Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Saisonauftakt

Das erste Spiel der Saison fand bei TSV Südwest Nürnbeg statt.
Wir gingen von einem starken Gegener aus. Doch an einem Tag wie heute konnte uns das Glück nur gut gesonnen sein.
Die Sonne schien und unser Felix Patrzek feirte heute seinen 7. Geburtstag.
Natürlich versuchte die Mannschaft ihm einen Sieg zu seinem Ehrentag zu schenken.
Mit Vanessa, Johannes, Elli, Niklas, Dominic, Lean, Felix selbst, Lasse und Florian sollte das auch eine reelle Chance haben.
Und tatsächlich! Nachdem wir zuerst mit einem 0:1 in Rückstand gingen gelang es kurz vor Ende der ersten Halbzeit Lasse Quellmalz einen Eckball direkt zu versenken und so gingen wir mit einem 1:1 in die Pause.
Das Spiel war schön anzuschauen. Es gab keine Einzelgänge, nur ein Miteinander und viel Ehrgeiz zu siegen.
Mit dieser Spielweise und Einstellung gelang es uns dann auch nach einem fiesen Foul des Gegeners unseren Freistoß zu versenken.
Lasse versuchte sein Glück, doch leider prallte er an dem Torwart ab. Johannes Schwab witterte seine Chance und lenkte den Ball durch das Chaos im Torraum in den Gegnerischen Kasten. Das war die Rache dafür, dass unser Niklas vom Gegner weggerammt wurde :-)
Die übrigen 11 Minuten waren eine nervenaufreibende Zitterpartie.
Natürlich hat sich die Gegenmannschaft nicht so einfach damit zufrieden gegeben.
Doch es gelang uns dieses Ergebnis zu halten.
So starteten wir mit einem 2:1 in die Saison.
Weiter so Jungs und Mädels!
Ihr rockt!!!

Heimspiel gegen Tuspo Nürnberg

Nach einem 3.3 Unentschieden letzte Woche in Eibach durften wir heute auf heimischem Rasen bei strahlendem Sonnenschein die Mannschaft des Tuspo Nürnberg willkommen heißen.
Leider lagen wir nach ein paar Minuten wegen eines Eigentores mit 0:1 hinten. Doch dieser Fehler wurde kurz darauf vom selben Spieler wieder ausgebügelt.
Beide Mannschaften lagen gleich auf und es wurde ein harter Kampf.
Mit 1:1 ging es in die Halbzeit.
Auch die erste Hälfte der zweiten Halbzeit war noch recht ausgeglichen. Jeder kämpfte hart aber fair um den Ball.
Doch dann kippte das Spiel.
Bald aufeindander fielen die Tore. 1:2, 1:3, 1:4, 1:5...
Keine verdiente Niederlage, doch was will man machen.
Zweikampftechnisch war die Mannschaft des SF Großgründlach deutlich stärker, doch leider stolperten wir des öfteren über den Ball hinweg oder machten gegen Ende gravierende Spielfehler.
So gingen wir erneut mir einer Niederlage nach Hause.

Doch so schnell geben wir nicht auf. Wir wussten, dass die zweite Hälfte der Saison die schwerere wird.
Nächste Woche spielen wir gegen Obermichelbach und ich bin zuversichtlich, dass wir auch dort den Gegner wieder schwitzen lassen.
Die Mannschaft wächst mehr und mehr zusammen und auch das Stellungsspiel wird von Mal zu Mal besser.
Die Jungs sind mit Ehrgeiz und Herz dabei und das zeigen sie in jedem Spiel.
Ich bin gespannt auf das nächste Spiel!

Euch allen noch ein schönes Wochenende!

Zweite große Niederlage für SFG

Mittlerweile haben wir schon zwei weitere Spiele gespielt und leider beide mit 7 Toren Unterschied verloren.

Letzte Woche waren wir zu Gast bei Post SV. Am Anfang sah es recht gut für uns aus, obwohl wir die Hinrunde bereits 4:0 verloren hatten, führte unsere Mannschaft mit 2:1 zur Halbzeit. Die Spieler waren top motiviert und gaben alles. Torschützen  waren Elias Rus Barns und Rafael Zandt. Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte kam es zum Ausgleich. Und kurz darauf zum 3:2. Die Gründlacher verloren die Gelassenheit und es brach scheinbar das totale Chaos aus. Demzufolge folten kurz hintereinander 4:2, 5:2, 6:2, 7:2, 8:2, 9:2 und 10:2...
In den letzten 5 Minuten vor Abpfiff gelang es noch Lasse Quellmalz ein Tor ztu schießen, doch ein Aufholen war nicht mehr denkbar.
So verlißen wir den gegnerischen Rasen mit einer 10:3 Niederlage...

Heute wollten wir auf heimischem Rasen wieder etwas besser ins Rennen gehen. SV Wacker war zu Gast. Eigentlich ist dieser Verein bekannt für seine starken Mannschaften. Dementsprechend konzentriert wollten wir deshalb ins Spiel starten. In der ersten Hälfte sah es jedoch so aus, als ob die Großgründlacher 7 die Größe des Feldes vergessen hatten, denn alle Spieler befanden sich im eigenen 16er.
SV Wacker hatte viele Torchancen, die zum Glück entweder verschossen wurden, oder von unserer Torhüterin Vanessa Denkler gehalten wurden. Dennoch fanden 4 Bälle ihren Weg ins Tor. Alles in Allem waren die Gegner nicht viel besser als die Großgründlacher, doch wir fanden am heutigen Tag nicht den Weg vor das gegnerische Tor. Die zweite Hälfte sah zwar dann etwas aufgefächerter aus und das gesamte Spielfeld wurde genutzt, doch leider bekamen wir auch hier nochmal 3 Tore in unseren Kasten.
Die Partie endete mit einem 0:7.

Aber wir geben nicht auf. Nächste Woche sind wir zu Gast bei Zirndorf. Dies wird ebenfalls ein sauharter Gegner, wo wir mit wenig Chancen rechnenn können. Aber es folgen ja noch ein paar weitere Spiele, bei denen wir hoffen wieder vorne mitzumischen.
Die Jungs und das Mädel haben es definitiv drauf. Sie müssen nur ihr Spiel an dem Tag finden... Es bleibt spannend!