Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Vielversprechender Saisonstart

Unsere G Jugend ist mit dem ersten Verbandsturnier in die Saison 2018/2019 gestartet. Unsere Mannschaft besteht zum größten Teil aus neuen Spielern, die zum ersten Mal auf dem Platz standen. Entsprechend groß war die Aufregung und die Neugier, was bei einem Verbandsturnier wohl alles passiert. Nach einem professionellen Fotoshooting war unser Mannschaftsbild schnell geschossen und schon kam es zu den ersten beiden Spielen gegen den FV Kleeblatt 99 und den Sportfreunden Fürth. Bei beiden Spielen stand es am Ende 0:3 für unsere Gegner. Die Ergebnisse sind allerdings zu hoch ausgefallen. Im Grunde haben wir gut mitgespielt, aber die ersten Eindrücke haben unsere Jungs einfach überwältigt und die Konzentration ging verloren. Im Turnier angekommen, ging es ins dritte Spiel gegen den ASV Vach. Plötzlich hatten wir alle Scheu verloren, unsere Abwehr Samuel und Ole haben nichts mehr zugelassen und wenn doch, war unser Torwart Paul immer zur Stelle. Andi hat die Gegner im Mittelfeld ordentlich beschäftigt und war immer anspielbar, dann kam der Auftritt von Luis, er hat sich den Ball erobert und ist in Richtung gegnerisches Tor marschiert. Schuss links unten, TOOOR!!! 1:0 für Großgründlach. Unser erster Sieg war perfekt. Jetzt schwebten wir auf Wolke 7 und uns stand der FSV Stadeln gegenüber. Voller Selbstbewusstsein schoss wieder Luis das 1:0. Wir hatten nun einen Lauf, da kam von rechts außen Anton H., dribbelte sich an den Abwehrspielern des FSV Stadeln vorbei und schob den Ball überlegt zum 2:0 Endstand ins Tor. Bei unserem letzten Spiel des Tages, ging es gegen die Hausherren vom ASV Fürth, die bis dahin schon sehr gut unterwegs waren. In einem sehr intensiven Spiel war es Anton G., der sich eine super Chance erarbeitet hatte. Er schoss!!! Aber da warf sich der Gegner noch mit letzter Kraft dazwischen. Immer wieder holte sich Kai den Ball und versuchte die Mannschaft nach vorne zu treiben. Leopold hielt es auch nicht mehr in der Abwehr, er wollte die Entscheidung erzwingen. Letztlich war es der ASV Fürth der ein Tor schoss und mit 1:0 gegen uns gewann. Mit einem knappen Sieg gegen uns, gewann der ASV Fürth auch das Turnier. Mit dem vierten Platz und zwei Siegen haben wir gezeigt, was für ein Potential in uns steckt. In dieser Saison ist mit uns zu rechnen!
Herzlichen Dank an die Felicitas Apotheke in Großgründlach!!! Dank Ihrer Spende, waren unsere Jungs bei kleineren Blessuren stets gut versorgt.

Viva la Mannschaft!

Gründlacher Jungs beschließen Verbandsserie 2018 mit Turniersieg bei den Bayern Kickers!

Während die WM in Russland gerade Fahrt aufnimmt, war’s das schon mit den Verbandsturnieren in diesem Frühjahr/ Sommer für die SFG Junioren. Die Bayern Kickers luden am 17. Juni 2018 zum Abschlusstanz in die "BaKi-Arena" und im Gegensatz zum diesjährigen DFB Quartier in Watutinki stellte unser Gastgeber ein grandioses Geläuf mit bestens gepflegtem Grün zur Verfügung – ein Umstand der den Edeltechnikern aus Grünfläche heute in den Lauf spielen sollte… In Bestbesetzung fuhren unsere Jungs Sieg um Sieg ein und selbst der zwischenzeitliche 1:2 Rückstand gegen Dauerkonkurrent Tuspo Nürnberg konnte noch zu einem 3:2 gedreht werden. Derart moralisch gestärkt, wussten auch unsere knoblauchsländer Nachbarn aus Boxdorf der „grünen Welle“ aus Gründlach nichts entgegenzusetzen (2:0). Nur die Gastgeber von den BaKis, die tatsächlich ohne einen einzigen Gegentreffer durchs Turnier gekommen sind, holten sich im letzten Match noch einen Punkt in einem spannenden und umkämpften 0:0.

„Jogis Mann für Russland (wenn Neuer mal nicht kann)“ Kai musste lediglich 2x hinter sich greifen, der neu formierte Defensiv-Verbund um Capo Julius und Tim W. mit Philip D. und Rookie Daniel stand jederzeit stabil. Phillip W. ließ sich selbst durch die Trainer-Order, hinten dicht zu machen, nicht vom Tore schießen abhalten (1). Die Abteilung Attacke lieferte: Scorer Lenzi (5) und „der grüne Irokese“ Johannes (1) machten die Buden. Nico, Tim F. und Luca kombinierten wie noch nie, hatten immer ihre Mitspieler im Blick und holten sich so zahlreihe Assists. Ein verdienter Turniererfolg für unser Team!

So weit, so gut – jetzt muss nur doch die große „Mannschaft“ Weltmeister werden… Wir freuen uns nach einer fairen und ausgeglichenen Verbandsserie auf die kommenden Einladungsturniere bei Post (G1 und G2), Weiherhof (G1) und Worzeldorf (G1) sowie unser großes Sommerturnier dahoam am 15. Juli!

Boys in Green entführen Pokal aus dem Nachbardorf

Die BFV Saison Frühjahr 2018 begann am 14. April 2018 mit unserem Heimturnier in Gründlach. Diese Runde bekommt es der Gründlacher Kicker-Nachwuchs mit dem TSV Fischbach, den alten Bekannten Bayern Kickers, unseren Freunden vom Tuspo Nürnberg und unseren Nachbarn vom ASC Boxdorf zu tun.
Beim Turnier dahoam erzielten unsere Jungs 7 Buden und stellten mit Lorenz auch den Top Torjäger des Tournaments. Leider kassierte unser Team auf der anderen Seite auch 6 Treffer, so dass am Ende ein knapper 2. Platz erreicht wurde. Wir gratulieren den BaKis zu einem souveränen Auftritt bei uns im Knoblauchsland.
Am 28. April luden unsere Nachbarn in gleicher Besetzung nach Boxdorf. Und wieder konnte die Sturmabteilung der SFG ihr Können unter Beweis stellen: diesmal knipsten die Jungs beeindruckende 11 mal. Phillip W. war diesmal erfolgreichster Torjäger (5) vor Lorenz (4) und Abwehrchef Johannes, der den Gegner nicht nur durch seinen gewagten grünen Irokesen beeindruckte. Auf der anderen Seite hielt der Abwehrverbund den berüchtigten Knoblauchsland-Catenaccio dicht und lediglich ein Schuß der ersatzgeschwächten BaKis fand den Weg an unserem Kai - heute ein Kandidat für Jogis Elf für Russland! - in die Gründlacher Maschen. Am Ende konnte durch eine geschlossene Teamleistung mit unserem Neuling Daniel neben den Defensiv-Routiniers Luca, Tim F., Iro Johannes und Abräumer Julius sowie der Abteilung Attacke um Lorenz und die 2 Phillips der 1. Platz mit 4 ungefährdeten Siegen erreicht werden.
Wie immer ist es nicht wichtig, wer gewinnt und wer verliert. Festzuhalten bleibt, dass Training ja vielleicht doch was bringt und unsere Jungs immer mehr zu einer Mannschaft zusammenwachsen. Letzteres kann man auch an den Resultaten erkennen. Fernab von Leistungsdruck oder Gewinnen-müssen freuen wir uns natürlich trotzdem über einen Mega-Pokal mit Gummibärchen und ein - sehr verdientes - gemeinsames Eisschlecken!  :-))