Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Bronze beim Phantomturnier

Das Tunier, das es nicht gab... Zum Saisonauftakt der Runde 2017/18 war ein G-Jugendturnier beim TSV Südwest Nürnberg angesetzt. Wir waren war zwar etwas stutzig, dass die Südwester gar nicht als Teilnehmer gelistet waren, aber der Bayerische Fussballverband wird schon's wissen... Tatsächlich fand dort auch ein G-Turnier statt - aber erstmal nicht unseres. Trotz der falschen Ansage der Spielstätte stellten die Sportskameraden von Südwest den angereisten 6 Mannschaften unserer Runde kurzerhand einen Platz und kleine Tore zur Verfügung. Unter gemeinsamer Spontanorganisation der Trainer und Betreuer wurde das Turnier dann doch noch und dazu bei allerbestem Spätsommersonnenschein ausgetragen.
Unser Saisonauftakt startete vielversprechend. In neuer Formation mit unserem neuen Stammkeeper Phillip gelang ein ungefährdeter Auftakt mit 1:0 gegen den ESV Flügelrad. Gerade warmgespielt kamen uns die Fischbacher gerade recht: zweites Spiel, zweiter Sieg mit 5:0. Kai landete den ersten Treffer bereits nach 10 Sekunden!
Nach dem letzten Turnier, in dem wir bereits 2x an den starken Jungs der DJK Sparta Noris gescheitert sind, wussten wir, dass uns nun ein stärkerer Gegner erwarten würde. Uns so kam es auch: die späteren Turniersieger der DJK zeigten uns mit 3 Gegentoren unsere Grenzen auf, Torchancen für die SFG blieben hier leider Mangelware. Der nächste Gegener Bayern Kickers sollte uns zwar besser liegen, in einem ausgeglichenen und umkämpften Spiel kassierten wir leider mit einem unglücklichen Aufsetzer aus der zweiten Reihe einen vermeidbaren Gegentreffer und mussten die zweite Turnierniederlage hinnehmen. Zum Abschluss wartete der Tuspo Nürnberg, der bislang lediglich zwei Unentschieden auf der Habenseite zu verbuchen hatten. Obwohl Tuspo unsere Spielhälfte nicht zu sehen bekommen hat, wollte kein Treffer für die SFG fallen bis Lorenz kurz vor knapp doch noch zum 1:0 Endstand einnetzte.
Fazit: Ein guter Podestplatz mit Perspektive nach oben. Alle Jungs - ob groß oder klein - haben ihren Teil zu einem gelungenen Saisonauftakt und schönen Nachmittag beigetragen.
Großes Dankeschön an den TSV Südwest für die spontane Zurverfügungstellung von Platz & Tor & Catering!

Kärwa 2017

Grad schee woar's - die G-Jugend auf dem Kärwazug Großgründlach! Zu unserem Thema 2017 "Forza Italia" waren die Sprüche auf der original italienischen Ape vom Ristorante Piccola Italia: "Doping ist nicht unser Lasta - der harte Schuss, der kommt von Pasta" und frei nach Andy Möller "Mailand, Madrid oder Gründlach - Hauptsache Italien!" Zum traditionellen Saisonabschluss ging's noch zusammen ins Zelt und zur Autoscooterrunde auf die Kärwa.

Vizekusen reloaded – 2. Platz beim G2 Turnier beim SC Worzeldorf

Kann sich jemand noch an Bayer Leverkusen in der Saison 2001/ 2002 erinnern? Immer vorn dran, immer nur Zweiter – Zweiter in der Champions League, Zweiter im Pokal & Zweiter in der Meisterschaft, unrühmlicher Spitzname: "Vizekusen". Die SF Großgründlach G-Jugend droht so langsam zum Leverkusen des Knoblauchslandes zu werden – im Gegensatz zur Werksmannschaft ist bei uns allerdings keiner unglücklich über die zweiten Plätze. Ganz im Gegenteil…

Am Sontag, 16. Juli 2017, ging es auf Einladung unserer Freunde aus Worzeldorf zum dortigen G2 Sommerturnier mit 10 Teams aus der Region bei bestem Sommerwetter. Die SFG hatte diesmal, wie es sich für eine G2 gehört, alle Nachwuchskräfte mit an Bord: Luis M. durfte mit Luca schon zum zweiten Mal ran, Nico überhaupt zum ersten Mal im Turnierbetrieb und Phillip D. feierte sehr spontan seine Premiere zwischen den Pfosten. Neben Tim F. sorgte Routinier Lorenz für viel Wirbel im Mittelfeld. Luis B., einziger 2010er des heutigen SFG-Teams, spielte schließlich sein Abschiedsturnier für die "G". Da wir wieder einmal (!) an akuter Personalnot litten, halfen uns die super Veranstalter vom SCW mit Ersatz aus, u.a. Tims Cousin und damit quasi Halb-Gründlacher Emilio im ersten Match sowie Abwehrrecke Niklas und Nachwuchskicker Arman, der heute ebenfalls seine Turnierpremiere feierte. Solltet ihr das hier lesen: Danke Jungs für Euren klasse Einsatz für die SFG!

In den Spielen zeigte uns eine starke DJK Sparta Noris erstmal unsere Grenzen auf. Die großen Jungs setzten unsere körperlich unterlegene Abwehr ordentlich unter Druck und mit einer 0:1 Niederlage starteten wir in das Turnier. Doch Sparta sollte die einzige Mannschaft bleiben, die Phillip heute überwinden sollte – wer hätte das gedacht? Gegen Südwest drehten unsere Stürmer dann endlich auf: Luis M. wurschtelte fleißig vorne mit, Lorenz und Luis B. versenkten je 2 schöne Bälle. Unsere Debütantenabwehr um den starken Gastspieler Niklas lies keine Chance der Südwester zu – Endergebnis nach 10 einseitigen Minuten 4:0. Nicht besser erging es der ersten Mannschaft vom SC Worzeldorf, bei denen schon wieder Lorenz nach einem sehenswerten Alleingang durch die gesamte Abwehrreihe einnetzte. Spektakulär auch das 2:0, bei dem unsere Leihgabe Niklas einfach mal von der Mittellinie abzog und den Ball unhaltbar ins rechte Eck nagelte.

Im Semifinal dann schon wieder Worzeldorf, diesmal die zweite Equipe der Gastgeber. Bereits nach 30 Sekunden stellte Luis mit einem gedankenschnellen Abstauber auf 1:0. Damit nicht genug: Luis zelebrierte seinen ganz persönlichen G-Jugend-Abschluss und schlug noch zwei weitere Male zu. Das 3:0 markierte schließlich den unerwarteten Finaleinzug unserer "kleinen" G-Jugend - Trainer in Ekstase, Eltern im Ausnahmezustand!

Endspiel: This is Sparta! Im Final wartete nämlich schon wieder die DJK Sparta, die sich in den letzten drei Stunden mit 10:0 Toren (!) in der Vorrunde offensichtlich nur für das Final warm gespielt hatte. Alle Gründlacher waren zwar heiß wie Frittenfett, das 0:1 im ersten Spiel wett zu machen, doch schon nach einer Minute schlug ein 15m-Freistoß im SFG-Kasten ein – Bäm! Unser sicherer Rückhalt Phillip kam zwar noch mit den Fingern ran, aber festgehalten hätte auch Manuel Neuer diese Granate nicht: 1:0. Die weiteren 8 Minuten hatte die DJK zwar ein Übergewicht, chancenlos waren unsere wacker kämpfenden Jungs aber dennoch nicht. Lorenz und Luis hätten durchaus noch einen Treffer auf den Schlappen gehabt – stattdessen kombinierten sich die Spartaner noch zweimal vor unser Tor und entschieden das Turnier verdient mit 3:0.

Festzuhalten bleibt ein überragender Einstand unserer Debütanten Nico und Phillip (erstmals im Tor). Luca, Luis M. und Tim F. zeigten, was in der kommenden Saison noch alles möglich sein wird, Lorenz trieb immer wieder an und hatte auch dreimal den nötigen Torriecher. Luis hatte einen grandiosen Abschied mit 5 Buden und wird uns schmerzlich fehlen – viel Erfolg in der F-Jugend!

Und Vizekusen? Die sollen sich ruhig noch grämen – wir freuen uns wie Bolle über zwei 2. Plätze zum Saisonabschluss 2016/ 17!