Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Krimi in Langwasser

 Nach 5  Siegen in Folge reiste unsere PM Reutles in Langwasser an. In den ersten 10 Minuten legte unser letztjähriger Pokalfinalgegner mit Vehemenz los und setzte die PM ordentlich unter Druck. Danach konnten sich die Gäste vom Druck des VfL Nürnberg befreien und erspielten sich ihrerseits die eine oder andere Torchance. Darius Kowalski hatte die Riesenmöglichkeit seine Mannschaft per Kopf in Führung zu bringen, doch er verfehlte den Ball um Haaresbreite. Aus dem Nichts erzielten die Gastgeber durch ein Gastgeschenk das 1:0 fünf Minuten vor der Pause. Was für ein Glück, dass dem durch die Sonne geblendeten Schiri, bei einer weiteren Großchance der Gastgeber nicht zum ersten Mal die Sicht genommen wurde 😎 und nach einem unberechtigten Freistoß und einer weiteren Glanztat von Kolli weiterspielen ließ. Die aufgrund einer Vielzahl von verletzten Spielern geschwächten Gäste, mussten bereits in der 10. Minute den nächsten Ausfall verkraften ( Alex Schwindl ersetzte den "Ich muss in jeder Mannschaft der SFG spielen, gezerrten" Goalgetter Boggla). Sie steckten in der 2. Halbzeit jedoch nicht auf.  Ein Sonntagsschuss von Mautze in der 58. Minute brachte den umjubelten  Ausgleich zum 1:1. Saugeiler Schuß,  lieber Mautze - hoffentlich erzielst Du den Treffer nochmal in Deiner Karriere 😃. Die PM erarbeitete sich noch einige Chancen, doch weder Daniel Belfiore noch Alex Schwindl konnten den aus seinem Gehäuse heraus gelaufenen Torwart im Eins gegen Eins überwinden. Die Abwehr um Sosa und Sven stand sicher und Kolli war kaum noch beschäftigt.  Nach 5 Minuten Nachspielzeit wurde das Spiel endlich abgepfiffen und die Gäste feierten ein aufgrund der 1. Halbzeit glückliches, nach der zweiten Hälfte jedoch verdientes Unentschieden. Mit dem erhofften Punktgewinn in der Ferne sicherte sich die PM weiterhin den ersten Tabelllenplatz und hielt den Gastgeber auf Abstand. Nächsten Sonntag, am 21.10. geht es zu Hause in der Gründlach Arena um 8.45 Uhr gegen die SG 83 Nürnberg Fürth Beo, einen unbequemen Gegner, der zuletzt durch ein 2:2 Unentschieden bei Concordia Fürth aufhorchen ließ. Jungs wiederholt Euere tolle Leistung vom Sonntag. Heuer ist  mehr drin. Viele  Grüße (Krüge) an unsere verletzten Spielkameraden Malti, Till, Nick, Bernd, Düni und Boggla (spiel halt bloß noch in einer Mannschaft - bist ja a nimmer der Jüngste 😜). Wir wünschen Euch baldige Genesung und werdets schnell wieder fit.  (KB)